Case study

Stadtwerke Schwäbisch Hall

Hintergrund

  • Die Stadtwerke Schwäbisch Hall sind seit 1971 eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, deren alleiniger Gesellschafter die Stadt Schwäbisch Hall ist.
  • Das Versorgungsunternehmen in kommunalem Besitz liefert der Stadt und den angrenzenden Gemeinden Strom, Erdgas und Wasser.
  • Die Stadtwerke Schwäbisch Hall bieten auch eine Reihe technischer Services an. Dazu gehören Netzwerkmanagement und Systemüberwachung, Kraftwerksoptimierung und Heizung, Energie-Contracting und Zählerstandsablesung. In der rund um die Uhr besetzten Leitwarte werden Daten von ca. 150.000 Datenpunkten und rund 700 Systemen überwacht.

IT-Monitoring-Bedarf

  • Die Stadtwerke Schwäbisch Hall benötigten eine skalierbare Monitoring-Lösung zur Überwachung ihrer gesamten IT-Infrastruktur.
  • Die Infrastruktur stellt mit ca. 300 virtuellen Servern, 33 Blade-Servern und 30 physischen Servern umfassende Anforderungen an eine IT-Monitoring-Lösung.
  • Die Stadtwerke Schwäbisch Hall brauchten eine Monitoring-Lösung, die alle notwendigen Kerndienste bereitstellte, Auslastungswerte anzeigte und es ermöglichte, Probleme bereits im Frühstadium zu erkennen, um Ausfälle durch proaktives Eingreifen zu verhindern.

Darum war Opsview die richtige Lösung

  • Erweiterte Funktionalität, Integration mehrerer Systeme und optionale Skalierung
  • Die gesamte IT-Infrastruktur kann über ein einziges Dashboard beobachtet und verwaltet werden
  • Dank automatischer Erkennung können Netzwerkgeräte, Server, Datenspeicher, Drucker usw. bequem integriert werden. Anschließend lassen sie sich entweder als Einzelgeräte oder im Rahmen von Gerätegruppen überwachen.